Die Litauische Gemeinschaft in Deutschland ist Teil des Weltbundes der Litauer, der in 35 Staaten vertreten ist. Sie umschließt alle in der Bundesrepublik lebenden Litauer, Personen, die aus Litauen stammen sowie ihre Familienangehörigen und vertritt ihre Interessen.

ZIELE UND AUFGABEN

der Litauischen Gemeinschaft in Deutschland e.V.

Die Litauische Gemeinschaft in Deutschland ist Teil des Weltbundes der Litauer, der in 35 Staaten vertreten ist. Sie umschließt alle in der Bundesrepublik lebenden Litauer, Personen, die aus Litauen stammen sowie ihre Familienangehörigen und vertritt ihre Interessen.
Ziele und Aufgaben des Vereins sind:

• die Erhaltung des Volkstums:
– die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde sowie der litauischen Bildung und Erziehung,
– die Aufrechterhaltung des muttersprachlichen Unterrichts,
– die Gründung und Erhaltung von litauischen Chören, Volkstanzgruppen, Bibliotheken, Heimatmuseen, eines Kulturinstituts und der eigenen Pressezeugnisse;
• die Durchführung von Studientagen, Ausstellungen, Konzerten und anderen kulturellen Veranstaltungen auf Orts-, Landes- und Bundesebene;
• Vertretung der kulturellen, rechtlichen und sozialen Interessen der Litauer in Deutschland bei öffentlichen und privaten Institutionen;
• Förderung der deutsch-litauischen Zusammenarbeit auf kulturellem Gebiet;
• Unterstützung Litauens bei der europäischen Integration.
Die Litauische Gemeinschaft in Deutschland e.V. ist als ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken i. S. der §§ 51 ff. der Abgabeordnung dienend anerkannt und von der Körperschaftssteuer (§ 5 Abs. I Nr. 9 Körperschaftssteuergesetz), Gewerbesteuer (§ 3 Nr. 6 Gewerbesteuergesetz) und Vermögenssteuer (§ 3 Abs. I Nr. 12 Vermögensteuergesetz) befreit.
Spenden sind steuerlich absetzbar. Spender erhalten eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.